3D Bilder

Waldhorn (Doppelhorn) WIP-2

Waldhorn (Doppelhorn) WIP-2
 

Noch ein WIP
Das Grundgerüst steht. Jetzt geht´s an den Fitzelkram. Rohre "nachbiegen", Details einfügen, Hebelwerk anpassen, Verbindungsstreben "anlöten", Blech "umbördeln", Fehler beheben und und und.... Das dürfte mehr Arbeit sein, als bis hier her.


Software:
3ds max
Tags:
3ds max, Waldhorn, Doppelhorn

Datum:

08.06.2017 18:17
Kategorie:
WIP
Angesehen:
228x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7070

2 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Maschine (Waldhorn-WIP)
 
 

Weitere 3D Bilder von McFly

  • Normflasche - Deutscher Brunnen 0,7L
  • Gehacktes
  • Gehacktes (Wip 2)
  • Schneebesen mit Handkurbel
  • Werkzeugwand
  • Bohrmaschine (WiP)
  • Murmeln
  • Tomate & Basilikum
  • Bunte Penne
  • Mitsubishi Outlander II (Wip 2)
  • Earth in hand
  • Hand
  • OpenSubdiv vs TurboSmooth
  • Essecke WIP-3
  • Rattan-Stuhl neu geflochten
  • Transparenter Kunststoff (Test)
  • Trumpet
  • Nvidia Iray - Render-Test
  • Wasserhahn neues Modell
  • Stinknormaler Wasserhahn Finale
  • Glocke (WIP)
  • Bananas (Test)
  • Orangen
  • Stuhl
  • Telefon (update)
  • All in one PC
  • MassFX - Test mit 50 Schrauben
  • Handbohrmaschine
  • Handbohrmaschine WIP 4
  • Handbohrmaschine WIP 2
  • Holzbohrer
  • Campari-Orange (Final)
  • Fisch (update und Final)
  • Werkzeug vom Discounter
  • Taschenmesser (Victorinox)
  • Bump vs Mesh
  • Hebamme
  • eiPhone 6 (update)
  • Thonet
  • Garderrobe
  • Highboard
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Devian82 schrieb am 17.06.2017 - 20:25
Jepp! Voll super 👍 bin aufs fertige Bild gespannt
 
 
Tiles schrieb am 16.06.2017 - 08:21
Hat sich sauber entwickelt smile
 
 
Irmisato schrieb am 16.06.2017 - 01:38
Das Material sieht schon mal gut aus.
 
 
McFly schrieb am 09.06.2017 - 07:37
Kurz zur Vorgehensweise bis hier her.
Die "Maschine" ist klassisches Polymodelling. Die Rohre sind (noch) renderbare Splines und der Trichter samt Rohr (bis zur Maschine) ist ein Loft-Extrusion-Modell. Das hat den Vorteil, dass man die Trichterform mit wenigen Mausklicks anpassen kann.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006