3D Bilder

Sportwagen Outdoor

Sportwagen Outdoor
 

Ich habe mir die Kritiken zu Herzen genommen und die Szene überarbeitet. Das Modell ist geblieben, jedoch habe ich einige Materialien angepasst sowie eine Aussenszene erstellt.

Freue mich auf eure Kommentare!
Software:
Catia V5, 3DS Max
Renderzeit:
7h
Postwork:
Gimp

Datum:

05.05.2017 06:12
Kategorie:
Fortbewegungsmittel
Angesehen:
456x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=7019

2 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Sportwagen
 
 

Weitere 3D Bilder von Devian82

  • Erde bei Nacht
  • Bubbles
  • Zeitreise
  • O-Saft V04
  • Mechanische Hand
  • P51-D Mustang
  • Wohnzimmer
  • Klavier
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
jonnydjango schrieb am 05.05.2017 - 21:20
Erkennt man bestimmt! Nur ich halt nicht

Das mit der betriebsblindheit kennen wir alle. Da kommen manchmal sachen raus, da schüttelst du nur fassungslos den kopf, wenn man dich denn mit der nase drauf stösst smile
 
 
Devian82 schrieb am 05.05.2017 - 20:34
Ich stimme dir vollkommen zu grafics. Mit polymodelling ist es (jedenfalls für mich) nicht bzw. nur schwer möglich nen sauberen flächenverlauf hinzubekommen. Dafür ist das surfacing mit CAD ne ganze Ecke kniffeliger. Ein Fehler in der Hierarchie, nem Fill oder einer Grundkurve lässt sich nur sehr schwer korrigieren ohne das man es am Ende sieht. Gerade bei "harten" reflektionen. Dann guckt man erstmal dumm wenn im Rendering die Tür auf einmal ne Beule hat 😂. Jedenfalls: mein vorheriges Rendering wurde dem Modell in keinster Weise gerecht. Da hattet ihr absolut recht!

Vielen Dank für die Tipps Jungs! Wenn man stundenlang an nem Modell bastelt verliert man irgendwann den neutralen Blick und verzettelt sich... wie ich!!!

@ jonny: auf so ne schöne Form könnte ich nie selbst kommen!
Das Auto gibt es in echt. Hab nur bewusst kein Logo reingemacht. Hab ehrlich gesagt gehofft man erkennt das Modell 😂
 
 
jonnydjango schrieb am 05.05.2017 - 19:58
Der spielzeug look ist weg und das ding ist wirklich fett
Der Lack spiegelt a bissl zu sehr, denke ich.
Ist das eigentlich ein modell, das es wirklich gibt oder ist der selbst designed? (Bin alles andere als ein auto freak)
 
 
Graf | Ics schrieb am 05.05.2017 - 17:52
Ich würde mal behaupten wollen, dass das der beste Beweis ist, dass man Autos besser nicht mit Polys modellt. Die Geo ist soo schön glatt, ein Traum. An den Materialien kannst du aber noch mal Gas geben. Und ich sages zum 756 male, nicht in die Sphäre rendern.
 
 
Devian82 schrieb am 05.05.2017 - 12:47
So sieht das aus! Also immer her damit! 😉
 
 
M.Lanning schrieb am 05.05.2017 - 12:44
Die Bremsscheiben leuchten fast, obwohl sie nicht Glühen, die können ruhig noch dunkler werden...

Da der Hintergrund strahlend Blauen Himmel zeigt, muss sich das auch auf den Lambo auswirken, zb. Licht und Schatten im interieur, das wirkt tonal noch zu gleichmässig...

Die Honeycomb struktur der vorderen lufteinlässe müsste bei den Lichtverhältnissen eigentlich zu sehen sein,
auch die vorderen Scheinwerfer strahlen noch zu stark, damit meine ich die überstrahlung in die Motorhaube rein ( schmaler streifen ) und es wirkt noch zu gleichmässig, beim Blinker ist keinerlei variation zu sehen ( Hell - Dunkel, da der Blinker aus Polycarbonat besteht und eine glatte oberfläche hat, müsste sich der Hintergrund eigentlich auch darin Spiegeln...

Das ist natürlich nur eine Meinung, aber besser eine als keine oder ? : )
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006