3D Bilder

Schneebesen mit Handkurbel

Schneebesen mit Handkurbel
 

Eine neue Version mit veränderten Materialeigenschaften.
Software:
3ds max, vray, SerifDraw
Tags:
Schneebesen

Datum:

13.11.2016 17:21
Kategorie:
Szenen
Angesehen:
569x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6763

6 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Schneebesen mit Handkurbel
 
 

Weitere 3D Bilder von McFly

  • Normflasche - Deutscher Brunnen 0,7L
  • Waldhorn (Doppelhorn) WIP-2
  • Gehacktes
  • Gehacktes (Wip 2)
  • Werkzeugwand
  • Bohrmaschine (WiP)
  • Murmeln
  • Tomate & Basilikum
  • Bunte Penne
  • Mitsubishi Outlander II (Wip 2)
  • Earth in hand
  • Hand
  • OpenSubdiv vs TurboSmooth
  • Essecke WIP-3
  • Rattan-Stuhl neu geflochten
  • Transparenter Kunststoff (Test)
  • Trumpet
  • Nvidia Iray - Render-Test
  • Wasserhahn neues Modell
  • Stinknormaler Wasserhahn Finale
  • Glocke (WIP)
  • Bananas (Test)
  • Orangen
  • Stuhl
  • Telefon (update)
  • All in one PC
  • MassFX - Test mit 50 Schrauben
  • Handbohrmaschine
  • Handbohrmaschine WIP 4
  • Handbohrmaschine WIP 2
  • Holzbohrer
  • Campari-Orange (Final)
  • Fisch (update und Final)
  • Werkzeug vom Discounter
  • Taschenmesser (Victorinox)
  • Bump vs Mesh
  • Hebamme
  • eiPhone 6 (update)
  • Thonet
  • Garderrobe
  • Highboard
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 12 Kommentare
 
Luke schrieb am 19.11.2016 - 15:14
ups...ganz übersehen, sorry... sehr gut gemacht smile
 
 
McFly schrieb am 16.11.2016 - 15:36
Nochmals Danke an euch.

Texturieren war, ist und wird nie meine Stärke sein. Damit muss ich mich abfinden.
 
 
Kastomium schrieb am 16.11.2016 - 13:14
Ist super geworden!

Wird immer schwieriger nicht an ein Foto zu glauben.

Besonders am Drehknauf scheinen untere Lackschichten zwischen Farbe und Holz hervor, was Abnutzung durch Gebrauch glaubhaft macht.

Die Dirtmap empfinde ich als genau richtig. Sie ist da, aber nicht aufdringlich.
 
 
Tilation schrieb am 15.11.2016 - 19:35
wow, das letzte Rendering ist SEHR klasse geworden.
 
 
McFly schrieb am 15.11.2016 - 18:45
Jetzt habe ich die Maps für die Griffe überarbeitet.
Zu den Änderungen:
Die Farbe des Basislackes ist viel Dunkler.
Die Kanten sind nicht mehr so hart und es gibt Farbreste auf dem Holz.
Das Dirtmap (war übrigens vorher auch schon drauf) habe ich mehr betont. Das sind die schwarzen Streifen, die man teilweise sieht.
Ob die Abplatzungen in Real so wären weiß ich nicht. Das ganze ist nach Bildern aus dem Netz und Bauchgefühl entstanden.





 
 
McFly schrieb am 15.11.2016 - 16:00
Danke für die Kommentare.

GrafIcs@ Ja das Teil ist geriggt. Ist ja nicht gerade sehr aufwendig. Aber eine Animation habe ich nicht geplant. Bei der Beleuchtung habe ich nur ein HDRI und eine fotometrische Lichtquelle gesetzt. Da muss ich mehr machen - ok. Beim Untergrund war ich mir sehr unschlüssig was ich machen will. So ist es halt die übliche gebogene Ebene geworden. Mittlerweile habe ich sogar noch eine Rührschüssel gemacht. Aber ich bekomme die Sahne, die ich darin zeigen wollte nicht wirklich hin. Ob das alles kommt kann ich nicht sagen.

Kastomium@ Danke für deine Hinweise. Prinzipiell habe ich den Lack nach einem Bild aus dem Internet gemacht. Lack platzt eigentlich immer recht scharfkantig ab dachte ich so. Ich denke, da besteht aber noch viel Potenzial nach oben. Ach ja - ist übrigens wirklich eine selbst sichernde Mutter. Die hat sogar einen blauen Loctide-Ring den man nicht sieht.

Tilation@ Das Holz ist eigentlich recht rau. Meine Erfahrung zeigt, das Holz eher glatter wird durchs ständige anfassen. Außerdem bin ich von der Annahme ausgegangen, das Holzteile vor dem Lackieren geschliffen werden. Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren falls ihr andere Erfahrungen gemacht habt. Dunkler und schmutziger könnt´s aber sein. Da muss ich euch recht gebensmile
 
 
Tilation schrieb am 15.11.2016 - 15:35
sehr überzeugend wie ich finde. allein das abgenutzte holz hätte ich rauer gemacht.
 
 
Graf | Ics schrieb am 15.11.2016 - 11:37
Das Studioset erinnert leider wieder an deine älteren Werke. Die Abnutzungsspuren sind etwas unlogisch, sie sollten sich dort befinden, wo sie in der Realität auch zu finden wären, sprich dort wo sie andere Objekte berühren, also dort wo Griff und Kurbel dicker sind und nach dort wo sie sich verjüngen abnehmen. Schönes Modell, hast du es auch geriggt?
 
 
Tiles schrieb am 15.11.2016 - 10:46
Top!
 
 
Kastomium schrieb am 14.11.2016 - 23:10
Wieder eine tolle Arbeit!

Und wieder wäre ich geneigt das Bild für ein Foto zu halten. Alles aus Metall wirkt sehr überzeugend.

Nur die Holzteile scheinen eher unstimmig, da die Lackabplatzungen sehr scharfkantig sind.
Hier wäre natürlich auch eine besondere Eigenschaft des Lacks bzw. der Beschichtung denkbar.
In jedem Fall würde ich aber unterschiedliche, durch Gebrauch entstandene Färbungen des Holzes
darunter erwarten.

Egal. Die feinen Details die sich finden, finde ich klasse.
Eine selbstsichernde Mutter an der Kurbel (vermutlich schonmal repariert). Die sehr schön
modellierten Metallteile, insbesondere die Zahnräder. Die leichte Unschärfe rechts am Griff,
sowie die fein abgestimmte Spiegelung des Bodens.

Vielleicht noch etwas mehr vom Boden Links und Rechts, damit es nicht so beengt wirkt.

Prima gemacht!

Beste Grüße,
Kastomium.
 
 
Gesamt: 12 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006