3D Bilder

2 Feuerwehrwagen (Farbvariante 2)

2 Feuerwehrwagen (Farbvariante 2)
 


Dasselbe Raytracingbild.
Diesmal jedoch mit durch Photoshop geänderter Farbgebung.
Software:
Cybermotion V 11.0
Arbeitszeit:
ca . 5 Tage
Renderzeit:
ca. 7 Stunden
Postwork:
Ja Feuerwehrschrift u. Farbe mit Photoshop geänd.

Datum:

10.05.2016 13:56
Kategorie:
Fortbewegungsmittel
Angesehen:
531x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6515

8 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Raimund Barkam

  • Vogel im Flug
  • Schneeflocken
  • Vogel im Flug
  • Weinflaschen
  • Weinflaschen
  • Weinflaschen
  • Flughafenfeuerwehrwagen
  • VW-Caddy
  • Kalender 2016 (Impressum)
  • Beispiel einer Kalenderseite (Monat)
  • Cornellbox
  • Blenderkugeln
  • 15 Blenderkugeln
  • Schachbrett
  • Schachbrett mit ambientem u. parallelem Licht
  • Schachbrett
  • Panzer
  • Betonmischer EMurks
  • Billardtisch 2
  • Betonmischer LKW
  • Wireframe des LKW (Betonmischer)
  • LKW Betonmischer Nachbearbeitung 16.04.15
  • 2 Kugeln mit Kegeln
  • 5 Lampenkreuze
  • Raum mit Beleuchtung (Art  = Conell Box)
  • Stellplatz mit Kugel (rotes Licht)
  • 4 Kugeln mit Landschaftspanorama
  • Billardtisch (Testbild)
  • Nachtbild
  • 3 Metall und 2 Glaskugeln auf Kachelboden
  • 4er Stern mit Leuchtkugel
  • Blaues Herz (beleuchtet) mit Blumen
  • Insel mit Leuchtturm
  • Flugzeug2007
  • Kupferplatte mit 2 Spiegeln und Farbkugeln
  • 3 Kugeln mit Dosen
  • LKW
  • Farbige Glaskugeln auf orangenem Boden 2
  • farbige Glaskugeln auf orangenem Boden
  • 8 Kugeln
  • 5 Laternen
  • Feuerwehrwagen mit Drehleiter
  • Delphin (Glasdelphin)
  • Kachelraum mit Leuchtkugeln
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Tilation schrieb am 13.05.2016 - 21:37
Also ich kann es ja nicht oft genug sagen: aber wenn du Probleme hast, dann wird dir im Forum am schnellsten geholfen.
Da erstellst du einfach ein neues Thema und du hast binnen weniger minuten/stunden Hilfe..

um die Kamera am einfachsten zu stuern:

0-Taste auf dem Num-pad (das ziffernfeld rechts)
dann ist die Kamera aktiv.

anschließend einfach die maus ins 3d-feld schieben und dort die N-taste drücken. Dort unter "view" den haken bei LOCK KAMERA TO VIEW aktiviren.

tino
 
 
Raimund Barkam schrieb am 13.05.2016 - 13:17
Hallo Brollius,

bestimmt würde es sich lohnen, die Bedienung von Blender zu erlernen. Dieses wird aber noch viel Zeit in Anspruch nehmen.

Aber selbst dann wäre ich mir nicht sicher, ob ich dann auch entsprechende Bilder rendern könnte.

Generell fehlt mir nun einmal das Grundverständnis und das Grundwissen über den Bereich Raytracing.
Ich sehe mir aber auch Internetseiten , z. B. aus Wikipedia und Wikibooks zu diesem Thema an. Besonders bei Wikibooks finde ich interessante Informationen über Blender.

Die meisten Bilder habe ich nach dem Prinzip "Probieren geht über Studieren" erstellt.

Auf jeden Fall habe ich mit einem Laptop mit i7-Prozessor, 8 GB-Festplatte und einem CUDA-fähigen Grafikchip eine gute Hardware, um Bilder mit Blender schneller erstellen zu können.

 
 
Raimund Barkam schrieb am 13.05.2016 - 13:11
Hallo Portishead88.
Ich beschäftige mich immer wieder mal mit Blender und bin eher am testen und ausprobieren.
Das Programm Wings 3D habe ich heruntergeladen, aber die Menüsteuerung muß ich noch kennenlernen.
Immer wieder einmal sehe ich mir Tutorials von Blender, aber auch anderen Programmen an.

Es gibt mit "Blender 101" eine neue bedienungsfreundlichere Version?
Vielleicht könnte dieses Programm dann etwas für mich werden?
Auch wenn Cybermotion nicht mehr weiterentwickelt wird, übe ich immer wieder einmal Körper zu erstellen, diese zu texturieren und zu beleuchten.

Mein Hauptproblem ist, daß ich eigentlich im 3D-Bereich ein Laie bin!
Ich habe hier auch die Empfehlung gelesen, eine 3Punkt - Beleuchtung zu verwenden.

Ganz ehrlich, ich kann mit vielen Begriffen nichts anfangen und muss mich immer wieder einmal informieren.


Damit ich gute Ergebnisse erzielen könnte, müsste ich wohl eher einen Kursus belegen.
Ich denke, daß ich hier eher einen eigenen Stil mit hineinbringe.


Wie wäre es mit dem Menüpunkt "Naive Raytracingbilder?"
Richtig hutaussehende und professionelle Bilder kann ich bisher noch nicht erstellen.

Bei Blender teste ich verschiedener "Modifyer", wie z. B. Boolesche Operationen oder das erstellen von Zylindern, die hohl sind und verdreht werden können.

Ich habe mir überlegt, auf diese Art und Weise eine Art Stabtaschenlampe zu entwerfen.

Die vielen Tipps und Hinweise habe ich gelesen.

Das Einarbeiten in Blender, bis ich einigermaßen gute Raytracingbilder erstellen kann, wird wohl mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Mit Art of Illusion habe ich auch einmal gearbeitet.

Bei dem Bild mit den beiden Feuerwehrfahrzeugen habe ich mit Cybermotion zum ersten Mal Wettereffekte (Regen und Sternenhimmel) verwendet.

Die Glanzeffekte am Boden, als Pfützen zu sehen, fand ich irgendwie interessant.

Dann wollte ich noch testen, inwieweit ich dieses Bild mit dem Programm Photoshop weiterverändern, bzw. weiterarbeiten kann. Das Ergebnis ist im zweiten Bild zu sehen.

Sicherlich, das Moddeling läßt noch zu wünschen übrig, aber mit den Felgen habe ich schon einmal mehrere Arbeitsschritte unternommen. so habe ich Löcher per Boolesche Subtraktion erzeugt und wie bei LKW-Reifen oft zu sehen mehrere Muttern als Befestigungen angebracht.


Mein neustes Projekt versuche ich diesmal mit Blender (mehrere Taschenlampen) zu erstellen.

Mein größtes Problem mit Blender ist die Steuerung der Kamera.

Vielleicht gelingen mir über einen (eher) längeren Zeitraum gesehen bessere Bilder? Gerne auch mit Blender, oder sonstigen Raytracingprogrammen.
 
 
Tilation schrieb am 12.05.2016 - 20:31
Naja, mir gefällts

Wenn blender 101 raus kommt wäre das vielleicht eine Option... Die soll ja wesentlichen einfach zu handhaben sein..

Die lichter sind schon komisch alle.. Aber irgend wie hast du deinen eigenen Stiel und das ist auch voll okay so


Ich hätte es natürlich auch super gern mal gesehen, dass vorschläge umgesetzt würden..
 
 
brollius schrieb am 12.05.2016 - 15:54
Ich habe keinen 1nen Stern vergeben.
Es sei den aus Versehung sprich Smartphone.
Wenn aber doch dann Entschuldigung....
War keine Absicht.....
Lg martin
 
 
Tiles schrieb am 12.05.2016 - 12:56
Leute, darf ich noch mal dran erinnern bitte keine Einserwertungen mehr zu tätigen? Zumindest nicht ohne Begründung. Ich dachte echt wir hätten das Thema langsam durch -.-

Zur Erinnerung möchte ich noch mal auf diesen Thread verweisen: http://www.3d-ring.de/3d/forum.php?post_id=23260#adddiv

@Brollius, das dürfte kein Problem der Software sein. Das würde mit Blender mit hoher Sicherheit nicht anders aussehen. Der Raimund sieht das schlicht nicht wo es klemmt. Und kann mit den gegebenen Ratschlägen nichts anfangen, aus welchen Gründen auch immer. Das sollte hier eigentlich inzwischen jeder gemerkt haben. Und damit sollte das Thema eigentlich auch durch sein. Es gibt keine Notwendigkeit das auch noch mit einem Einsersternchen zu bestrafen.

Mein Tip wäre mal für den Anfang allen Materialien das Spiegeln wegzunehmen. Ich glaube aber nicht das Raimund das umsetzt. Und das ist auch in Ordnung. Raimund hat eben seinen Spass dran es ordentlich spiegeln zu lassen.
 
 
brollius schrieb am 12.05.2016 - 12:03
ob es sich nicht lohnen würde zB Blender zu erlernen?oÄ wo Du es wirklich umsetzen könntest?
Du hast das Potenzial aber die Soft selbs ist irgendwie dürftig (m Meinung nach)
oder???
grüsse martin
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006