3D Bilder

Festina Tourchrono 2011

Festina Tourchrono 2011
 

Hier mein Final Render der Festina Tourchrono Bike Watch.

Vom erstellen des Models bis zum Rendering alles selbst gemacht. Nur zwei Texturen wurden aus eigenem Bestand modifiziert und verwendet.
Software:
Lightwave 3D
Arbeitszeit:
ca 2 1/2 Wochen
Renderzeit:
ca 30 min
Postwork:
Helligkeit, Kontrast und Farbballance
Tags:
Lightwave,Festina,Tourchrono,Watch,Uhr,Tour de France

Datum:

04.03.2016 14:39
Kategorie:
Produkt
Angesehen:
1864x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6445

9 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • WIP Festina Tourchrono 2011
  • WIP Festina Tourchrono 2011
  • WIP Festina Bike Watch
  • WIP Festina Tourchrono
  • WIP Festina Tourchrono
 
 

Weitere 3D Bilder von Luke

  • Spaceship GOLEM Final Renders
  • WIP Spaceship GOLEM
  • Olympus OM-1
  • Octane Ascona
  • Opel Ascona B 1987
  • Digitalkamera
  • ThruNite Taschenlampe
  • Rolex Daytona
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 37 Kommentare
 
Luke schrieb am 22.04.2016 - 20:51
Vielen Dank für die guten Tips und Anmerkungen. Zunächst einmal muss ich sagen dass ich trotz Anfängerstatus gerne weiß wer etwas anmerkt, dazu habe ich Dein sehr beachtliches Portfolio im Internet gesehen und habe somit auch großen Respekt vor Deinem Können.
Die Uhr war mein ich glaube viertes Projekt und da ich sie selbst auch besitze vom Modeling her insofern einfach, da man eine gute Referenz hat. Mein aktuelles Projekt ist da schon eine andere Hausnummer.
Das Mesh habe ich ja nun und da ich bald Octane als Renderer nutzen werde muss ich erst mal umstellen und werde die Uhr dann sicher nochmal nutzen, nicht nur für Renderings, sondern auch für Animationen.
Im Forumthread habe ich zur Uhr zwar ein paar closeups, aber da werde ich noch mehr machen, wie gesagt dann mit Octane....also nochmal meine Hochachtung vor Deinem Können und Deine Tips sind mir eine Ehre. Verschiedene Lichsetups zu rendern und im Postwork nach belieben zu benutzen ist eine sehr gute Anregung, das werde ich bald mal ausprobieren.

Gruß, Luke
 
 
Graf | Ics schrieb am 22.04.2016 - 17:44
Ich finde das Projekt super... ich hätte mir etwas mehr Reflektionen auf dem Glas gewünscht (Geschmacksache). Bei Auftragsarbeiten kann es aber gut sein, dass der Kunde das gerade nicht wünscht um Details zu zeigen.

Ich würde das Projekt aber nicht einfach beenden, denn das Modell hat Potenzial!
Eine Uhr ist ein tolles Motiv weil sie klein ist und somit sich hervorragend eignet um Closeups zu rendern, in denen Du den Focus durch DoF setzt und durch das Spiegelnde Material tolle Bokeh Effekte bekommst.
Du hast zwar die ganze Uhr modelliert musst aber nicht alles Zeigen, auch Anschnitte sind mehr als Sehenswert.

PS: ich habe hier was von Multipass gelesen, das sollte man immer machen aber noch ein Tip:
Multibelichtungen. Du setzt mehrere Lichter und renderst sie einzeln, dann setzt du in der Post von jedem Licht nur ein was du auch wirklich willst. Das macht das Arbeiten einfacher (die Lichtsetzung) und die Post flexibler.
 
 
Luke schrieb am 20.03.2016 - 20:40
danke mermaid
 
 
mermaid schrieb am 20.03.2016 - 20:35
wow, sieht genial aus!
 
 
Luke schrieb am 13.03.2016 - 17:40
danke Bernd...freue mich sehr darüber...
 
 
Gast schrieb am 13.03.2016 - 17:30
Oh gerade erst gesehen Na endlich
Absolut verdient !
Herzlichen Glückwunsch Luke !!

Gruss Bernd
 
 
Luke schrieb am 13.03.2016 - 15:06
lach...so isset...hab sogar schon manche Nacht geopfert...da kommt dann auch bissle Perfektionismus durch...aber diese wunderbare Hobby ist es wert...hätte ich in den 90ern nicht schon einen anderen Weg eingeschlagen gehabt hätte ich mich beruflich ganz klar im Bereich 3D wiedergefunden...leider kam das alles etwas zu spät für mich...aber jetzt darf ich es leben ... schön hier gleichgesinnte zu treffen...
 
 
jonnydjango schrieb am 13.03.2016 - 14:57
Ich kenn das... endweder man modelliert oder man macht irgendetwas anderes und denkt über effizienteres Arbeiten, Shaden, Uv´s etc. nach. Es gibt nur diese zwei Zustände... Und ein bisschen Schlaf
Aber dann entwickelt es sich auch flott.
 
 
Luke schrieb am 13.03.2016 - 14:46
Ich stimme Dir voll und ganz zu..die Mischung hier ist großartig...als ich anfing habe ich ein 3D Portal gesucht und da kommst Du um den 3D-Ring nicht drum rum...sonst gibt es auch nichts gescheites deutschsprachiges. Vor allem muss ich den fairen Umgang hier miteinander hervorheben und klar schepperts auch mal hier und da...wenn man nicht mit der Ehre dabei wäre, würde man sein Zeug auch nicht zeigen wollen...klar freut man sich über Lob aber Kritik ist gut zum dazulernen...danke für das zugesprochene Talent, ich gehe auf in 3D, daher gelingt einiges selbst für mich überraschend gut...
 
 
jonnydjango schrieb am 13.03.2016 - 14:29
Du bist ja auch endlos motiviert. Da geht dann schon was smile
Ich mags hier auch. Auch wenn ich schon in ein paar Auseinandersetzungen verwickelt war... aber das bringt die Leidenschaft mit sich, glaube ich.
Gerade, das hier so viele verschiedene Bereiche aufeinandertreffen, finde ich sehr toll. Die Sicht vom hauptberuflichen Küchenrenderer auf Alien-Charactere, ist spannend. Und es ist klasse, was man alles für sich umsetzen kann.
Und es ist klasse, das wieder ein so motivierter (und begabter) Modeller hier her gefunden hat.
 
 
Gesamt: 37 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006