3D Bilder

Rolex Daytona

Rolex Daytona
 

Mein erstes Projekt mit Lightwave 2015 und dem native Renderer.
Das goldgelbe Ziffernblatt ist frei gewählt, da es aus meiner Sicht farblich gut zum Gesamtbild passt. Die Modellierung geschah nach einem Videotutorial, also nicht frei Hand, was sich künftig nicht wiederholt. Schwierigkeiten hatte ich mit dem Bumpmap hinter dem Glas auf dem darunterliegenden Chromring, dort sollte die Markenaufschrift gestanzt erkennbar sein. Leider nur in Nahaufnahmen sichtbar.
Bitte um Kommentare und Anregungen zur Verbesserung meiner Skills.
Software:
Lightwave 2015
Arbeitszeit:
2 Wochen
Renderzeit:
12 minuten
Postwork:
nein

Datum:

21.01.2016 08:09
Kategorie:
Anfänger
Angesehen:
1081x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=6336

8 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Luke

  • Spaceship GOLEM Final Renders
  • WIP Spaceship GOLEM
  • Olympus OM-1
  • Octane Ascona
  • Opel Ascona B 1987
  • Festina Tourchrono 2011
  • Digitalkamera
  • ThruNite Taschenlampe
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 14 Kommentare
 
Luke schrieb am 30.01.2016 - 20:25
Herzlichen Dank für das Lob....das spornt mich an....derzeit baue ich meine Lumix Digicam nach...hoffe auf ne gute Arbeit...der Spaß an der Sache ist sehr sehr groß...
 
 
Irmisato schrieb am 30.01.2016 - 19:59
Wenn das zu deinen Anfängen gehört, dann können wir uns noch auf ne Menge guter Sachen von dir gefasst machen! Die Uhr sieht schon mal sehr gut aus, und ich finde das mitgerenderte Glas gibt keinen Anlass für Kritik.
 
 
McFly schrieb am 25.01.2016 - 17:09
Und schon hast du deine Diskussionsmile
 
 
Luke schrieb am 24.01.2016 - 14:11
@HR....siehst Du..."multipass" muss ich schon in meinem Bücherwerk nachschlagen....ich interessiere mich seit den 90er Jahren für dieses wunderbare Hobby, aber wirklich in die Tat umsetzen tue ich es erst seit etwa einem Jahr, daher fehlt mir noch viel Erfahrung. Mein bisheriges Wissen beruht auf "viel lesen" und starkes Interesse an der Sache, getreu dem Motto, was man wirklich will lässt sich auch besser umsetzen...
Allerdings habe ich jetzt auch fulltime Zeit dafür....freu...

Danke für den Tip mit dem multipass rendering...dafür bin ich hier, um dazu zu lernen...

Gruß, Dirk
 
 
HR schrieb am 24.01.2016 - 12:48
Sehr schönes Rendering. Ja, das Glas. Die ewige Diskussion. Ich bin dazu übergegangen Spiegelung, Glanzlicht etc. vom Glas als Multipass zu rendern. Die Uhr erstmal ohne Glas und dann das Glas als Multipass separat. So kann man etwas "spielen".

Den "Anfänger" kaufe ich Dir aber nicht wirklich ab ;-)
 
 
Luke schrieb am 24.01.2016 - 11:24
Es gäbe für mich höchstens den Kompromiss, dass man die Uhr zwar ohne Glas aber das Glas im Bild separiert rendert......aber die alte Diskussion möchte ich damit nicht neu ankurbeln....habs gelesen...
 
 
Luke schrieb am 23.01.2016 - 21:16
So iss et ;-)
 
 
McFly schrieb am 23.01.2016 - 20:46
Da gab´s mal irgend eine Diskussion hier in der Galerie drüber, wegen dem Glas. Mir gefällt es so aber besser. Liegt wahrscheinlich daran, dass Uhren halt einfach ein Glas haben.
 
 
Luke schrieb am 23.01.2016 - 20:08
Danke für das Lob....Uhren rendert man ohne Glas? Ist das denn so? Ich finde dadurch wird die Lichtsituation besser betont....aber wie schon gesagt, die bumpmap hinter dem Glas ist dadurch nicht gut zu erkennen...Vor und Nachteile...
 
 
McFly schrieb am 23.01.2016 - 19:51
Ich warte auf den Kommentar "Uhren rendert man nie mit Glas".

Ich finde es TOP!
 
 
Gesamt: 14 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006