3D Bilder

Susan

Susan
 

Der ausschnitt zeigt einen teil des Covers meines Comics das kurz vor der fertigstellung ist 48 Seiten, es geht um den Character einer jungen Frau die Beruflich in die Fussstapfen ihres Vaters tritt, in einer Spezialeinheit muss sie einen kniffeligen fall von Wirtschaftskriminalitaet loesen.

Meine Frage in die Runde, sieht der hier gezeigt Charakter glaubwuerdig aus, was die Rolle angeht, oder eher nicht, und falls nicht, warum...

Leider gibt es auf dem 3D Markt nur Figuren die immer ein Problem haben... einen Extrem starren Blick...keine ahnung warum das so ist, habe mir mal eine Trial version von Poser Downgeloadet, auf den ersten Blick gar nicht schlecht...nur heranzoomen sollte man eher nicht...
haha...

Wer Tipps hat wer gute Figuren anbietet, immer her damit...
Daz
Poser
Cinema
und Lumion Figuren kenne ich bereits, die sind aber leider Alle nicht fuer Close ups zu gebrauchen
Software:
Photoshop
Arbeitszeit:
zu lange
Tags:
Susan, Special O.P.S Team

Datum:

26.06.2015 14:17
Kategorie:
2D-Illustrationen / Concept Art
Angesehen:
1165x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=5984

5 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von M.Lanning

  • Red No.1
  • Fluids WYSIWYG
  • Set Design
  • Zellstrukturen
  • They are watching us... Realy ? Did they...
  • Alien Factory
  • Mercedes Benz 300 SL
  • Factory
  • Pagani Zonda
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 14 Kommentare
 
vidi schrieb am 28.06.2015 - 19:46
Das free DAZ Studio hat auch nun sogar den Iray Render an Board und der ist sogar auch for free.
http://www.nvidia.de/object/nvidia-iray-de.html ... echt supi find

Also kostenlos = nix wert, stimmt nicht immer !

Ich denke in allem, also Figuren von DAZ und auch HQ Rendern im DAZ Studio, ist der schnellste Workaround überhaupt.
 
 
M.Lanning schrieb am 28.06.2015 - 19:00
@vidi
ich verstehe was du meinst, und wie gesagt beim Einzelbild ist mir der Zeitaufwand Egal, aber ab einer gewissen Menge...

Da hast du vollkommen Recht es gibt zu viele Poser, die sich gern mit fremden Federn schmuecken, aber im 2D bereich ist das noch heftiger...
 
 
M.Lanning schrieb am 28.06.2015 - 18:56
@Tiles

Puuuuhhhh...na da hab ich ja Glueck das ich kein Animator bin, haha...

Scheint aber wirklich schwer zu sein diesen Starren Blick zu eliminieren, weil man sieht ihn ziemlich oft...
 
 
vidi schrieb am 28.06.2015 - 18:05
Ja den Effekt kennt man auch als Uncanny Valley https://de.wikipedia.org/wiki/Uncanny_Valley

und daher setzt man bei Animation auch meistens auf Toon und exaggeration, weil das von dem Zuschauer besser akzeptiert wird.

Ich persönlich mag auch lieber not real und illustrative als pseudo- real oder menschliche Fotokopierer Bilder.

Also wenn für dich DAZ Figuren Aufwand ist, dann möchtest du nicht wissen wie lange es dauert so etwas wirklich selber zu machen vom ersten Polygon bis zum fertigen animierten Modell.

Diese Daz Figuren hier, ist eigentlich nur Content sammeln, Schieberegeler drehen und abrendern.

Für mich ist DAZ Figuren und all die anderen Baukasten Charakter Tools eigentlich eher das Malen nach Zahlen für den CG Wannabe.

Nicht das ich es jetzt selber besser kann, aber es gibt einige in der Szene die sehen sich als Künstler und lassen sich feiern mit Sachen die sie nicht selber erstellt haben , da kringeln sich bei mir schon mal die Fussnägel.
 
 
Tiles schrieb am 28.06.2015 - 18:03
Tja, der starre Blick, das ist im Grunde deine Aufgabe als Animator dem Ding das richtige Rig und die richtige Pose einzuhauchen. So ein Character wird halt in einer neutralen Pose gemodelt smile
 
 
M.Lanning schrieb am 28.06.2015 - 16:19
@vidi

Danke fuer die Links, werd ich mir mal anschauen.

...aber eines haben Alle gemeinsam... den starren Blick, bei Gamen mag das egal sein, beim still pic ist es das nicht, wer das nicht glaubt soll sich mal "APPLESEED " teil 3 anschauen, Genial Animiert keine Frage, bei den Close ups geht man besser zum Kuehlschrank und holt sich was...

...ausserdem ist da noch die Frage nach dem aufwand, wenn ich fuer 1 Bild ne Woche brauche ist das schnuppe, wenn ich aber einige 100 Bilder brauche sieht die Sache schon anders aus...irgendwann ist es nicht mehr finanzierbar...der aufwand meine ich...

Habe ja bereits 1 Jahr Arbeit in das Comic investiert, jetzt muss das bald mal fertig sein, spaetestens zur Buchmesse im Oktober...
 
 
vidi schrieb am 28.06.2015 - 15:10
Früher war das Boxmodeling mit SDS. Heute macht man das wohl mit ZBrush und Retopo ...

jarnicht war ... da gabs schon /gibs noch auch PbP, loft moddeling , nurbs ... BM ist nur deine Favorisierte Methode .

Also ich finde DAZ Figuren am viellseitigsten und hübschesten .
Mixamo ist eher so LowPoly Game stuff, nicht wirklich Closeup tauglich. Hingegen DAZ Figuren High Poly und High resolution Texturen haben auch Topo und Rigging ist oberliega

Bei DAZ Figuren handelt es sich im Prinzip um ein Basis Mesh, das man mit Trilliaden Morphs und Zusatz Teilen und ohne Modellierkünste verändern kann .

Btw Poser wird auch oft nur mit DAZ Figuren benutze, also die hauseigenen Poser Figuren selber sind nicht der Hit. Das ist auch ein Grund warum das Programm kostet und DAZ Studio free ist , denn DAZ lebt vom Content und Poser noch von seiner treuen Fangemeinde.

Ganz Aktuell ist Genesis 3 released, komplett Bonesbased von Kopf bis zu den Zehen
http://www.daz3d.com/home

ein paar der populärsten Zusatz Quellen für DAZ Figuren Morphs und Stuff auch freeebie

http://www.renderosity.com/
http://www.runtimedna.com/

 
 
M.Lanning schrieb am 28.06.2015 - 13:24
@Tiles
Vielen Dank

was Du so Alles weisst, ist ja irre...
Vielen Dank fuer die links, die Helfen mir bestimmt weiter

...habe mir so eben das Mixamo Demo angeschaut, das ist genau das was ich in dem bereich immer gesucht habe, und sogar fuer n Mac, haha Sensationell.
 
 
M.Lanning schrieb am 28.06.2015 - 13:22
@jonnydjango
vielen Dank

Du hast Recht, das mit dem Digitalen hat mich auch gestoert deswegen ist auch nur das Cover zu 100 prozent am Rechner entstanden, die Normalen Seiten des Comics sind mit Bleistift auf Normalem Papier entstanden und dann eingescannt und in Photoshop Coloriert und den Text hinzugefuegt, ich habe es so gemacht das die Handzeichnung immer noch leicht erkennbar ist ... sonst sieht es einfach zu clean bzw.Digital aus..



 
 
jonnydjango schrieb am 28.06.2015 - 12:49
Super gezeichnet...

Ich habe frühe sehr viel Comics gelesen, was mich hier ein wenig stört, das man sehr schnell das digitale erkennt. Ausser dem Gesicht sieht vieles zu grade zu eben aus. Vll. wird deswegen von den großen nach wie vor meistens Tinte benutzt. Und Photoshop nur zur nachbearbeitung.
 
 
Gesamt: 14 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006