3D Bilder

Titanic Gymnasium

Titanic Gymnasium
 

Ein nettes Bild der Titanic Sporthalle "Raumes"
Er befand sich auf dem Bootsdeck direkt unter dem 2ten Schlot
Wenn man die hintere Wandvertäfelung abtragen würde, könnte man ihn sogar erkennen
Software:
Cinema 4D R.11.5
Arbeitszeit:
20 Std
Renderzeit:
8 Std
Postwork:
Nein
Tags:
Titanic, Turnhalle, Gymnasium, Sport, Schiff, 1912, Gesunken

Datum:

31.01.2015 03:46
Kategorie:
Fortbewegungsmittel
Angesehen:
1876x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=5614

5 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von McFlyhigh1

  • A la Carte Restaurant Beleuchtungs Test
  • Titanic Staircase Beta
  • Mag @ Titanic
  • JP Raptor "Prototype"
  • Primal Stego im neu angefangenen Wald
  • Isla Sorna Aviary Fence
  • Star Wars Turbolaser Tower
  • Darth Vader Helm
  • Hill Valley Delo
  • Titanic Staircase Pineapple (Column) Update
  • Wrangler JP
  • B Deck Private Promenade
  • Sea Mine
  • Jack & Jones
  • JP Raptor
  • Jurassic Park Visitor Center
  • Workers Village (Isla Sorna)
  • Marty's 1985's Sneakers
  • Darwin & Seaquest
  • Erster Versuch mit Dreck
  • Bitte alle einsteigen !!! ^^
  • Biff's Zweitwagen
  • Marty's Bruder
  • JP Maquette
  • Back to the Future Delorean
  • Star Wars Rebels
  • QE2 at Sea
  • Tank of Indiana Jones III
  • Titanic Grand Staircase
  • Hoverboard "BTTF"
  • Cola Dose
  • Sattelite
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gesamt: 40 Kommentare
 
Tilation schrieb am 25.12.2015 - 16:59
WOW.. krasses rendering.. Ich bin begeistert
 
 
Gast schrieb am 04.02.2015 - 12:50
naja, wie auch immer...belassen wir es dabei!
Es gibt solche und solche...solche kommen weiter und solche krebsen weiter rum und nehmen was übrig bleibt!
Ich weiß klingt sehr böse,aber ich habe täglich mit artists zu tun die wissen wie man mit dem Thema umzugehen hat und ich hab auch keine lust mehr mich von der anderen engstirnigen fraktion ausbremsen zu lassen.
Ich versuche das hier auch zu vermitteln,denn DAS ist der Job indem sich hier einige Profilieren möchten,da gibbet kein schönreden oder kopfstreicheln,das ist Werbung,knallhart und nachwievor ein absoluter schleudersitzjob.
 
 
McFlyhigh1 schrieb am 04.02.2015 - 12:34
Gut ich persönlich habe damit keine Probleme mich anderem zu öffnen "bin eher der Wissensdurstige Typ Mensch", aber mein Bekannter ist da leider eher der wie du es nanntest Engstirnige Typ.
Etwas anderes als Max kommt ihm schon gar nicht in die Tüte oder sein Inventor.
Versuche auch gerade mich in Maya zurechtzufinden nachdem ich Max nun endlich auch mal kann
 
 
Gast schrieb am 04.02.2015 - 12:27
jaaa,da muss man auch wieder vorsichtig sein...es kommt darauf an was man mit dem Programm macht!
Max hat viele vorteile gerade im bezug auf CAD-modelle.Die schnittstelle ist besser als in Maya.
Cinema ist tasächlich eher als eisteigerprogramm angesiedelt,aber es macht sich in letzter zeit recht gut!
Was eher das Problem ist,ist die engstirnigkeit mancher Artists und das ist dauch heufig das problem bei der Jobsuche.
Ach die arbeiten nicht mit meinem Tool,da will ich net hin,bla,bla,bla...
Bist du gut dan bist du es in jedem Programm,du hast lediglich eine gewisse eingewöhnungszeit in die Andere Oberfläche,aber deine ergebnisse leiden nicht darunter,oder anders,sollten nicht darunter leiden.
Du musst auch damit leben wenn aufeinmal die pipeline umgestellt wird wie bei RISE zum beispiel...die haben gemerkt das für ihre anforderungen vray nicht mehr langt also rendern sie jetzt mit mantra...ja und...wenn vray für große Produktionen noch zu Buggi ist dann mus was anderes her,fertig,aus die maus.da hilft jammern auch nicht.
Klar,never,change a running system,aber das funktioniert auch nur bedingt!
 
 
McFlyhigh1 schrieb am 04.02.2015 - 12:21
Achja danke schön Dirk
Ist halt doch gut wenn man so erfahre Hilfe bekommt wie von euch allen hier
 
 
McFlyhigh1 schrieb am 04.02.2015 - 12:09
Ich muss gestehen deine Sichtweise der Dinge deckt sich doch sehr mit der meinigen
Denn diese Art der Erläuterung versuche ich auch ständig einem Bekannten nahe zu legen, der sich standhaft gegen C4D ausspricht nachdem er Max ja soviel besser findet und mir immer damit kommt welch tolle Filme etc ja schon damit produziert worden sein.

Ich habe mir damals Max als Trailversion besorgt, es installiert und bin mal gar nicht damit zurecht gekommen anfangs und habe es wieder deinstalliert
Deswegen griff ich dann erst einmal zu C4D da das Layout und die Handhabung doch sehr viel unkomplizierter ist.
 
 
Gast schrieb am 04.02.2015 - 12:01
Du musst unterscheiden zwischen den Tools.Was kann sketchUp und was kann z.b. Maya...im vergleich ist SketchUp ein spielzeug,aber in dem was es beherrscht ein verdammt mächtiges Spielzeug!!
Das liegt daran,dass die kleinen Programme auch nur mit dem vollgepackt sind wozu sie auch benötigt werden.Die großen können ja um längen mehr abdecken und sind für extrem grosse Produktionen geschrieben.
Ein Profi nutz das für den Moment optimale tool!Ein anfänger jammert, das er sein geliebtes 3d tool verlassen muss
Da bist du so manchen einen großen schritt vorraus!
 
 
McFlyhigh1 schrieb am 04.02.2015 - 11:54
Da stimme ich dir voll und ganz zu Dennis
Ich finde es nur dennoch irgendwie schade muss ich sagen, das Programme wie Cinema oder Max oder Maya so riesen Nachfrage haben und diese kleinen Tools "nun ja SketchUp ist nun auch nicht mehr so klein wie es mal war".. dennoch von einigen so runter gemacht werden als ob sie Spielzeug wären.
Klar Autodesk und Maxon sind eben die Marktführer "wobei Autodesk noch mehr als Maxon", aber dennoch haben auch SketchUp und Co. ihre Nutzer gefunden und sollten nicht gleich klein gemacht werden
 
 
Gast schrieb am 04.02.2015 - 11:49
Das tool ist so gut wie der Artist der davor sitzt!
Und ich habe Architekturenderings gesehen da muss man 2 mal hingucken obs echt oder gerendert ist...
Man braucht heute kaum noch selber modellieren um ein arch rendering zu erstellen.
Es gibt soviel Highres datenbanken für Pros etc das man sich wirklich nur auf die Grundrisse und fenster etc. konzentrieren muss und das alles deckt SketchUp mit seiner Datenbank reichlich ab!!
Von daher,die leute die solche tools nicht ernst nehmen werden auf kurz oder lang überollt.
Wer nicht mit der zeit geht,der geht mit der zeit.so einfach ist das.
 
 
McFlyhigh1 schrieb am 04.02.2015 - 11:42
Ach ich bin da schon vielen begegnet, wenn du dort das Wort SketchUp auch nur in deine Worte eingebunden hattest, wurden sie schon skeptisch oder haben einen eher schief angesehen.
Manche sehen dieses Tool eben eher als Anfänger Programm oder nehmen es oder die Leute die es benutzen nicht ganz ernst.

Sicherlich kann man damit gut und schnell Dinge erstellen, aber für wirklich komplexe Dinge bevorzuge ich dann dennoch Cine oder Max
 
 
Gesamt: 40 Kommentare
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006