3D Bilder

Hausbau Bad

Hausbau Bad
 


hier, hier mal wieder was von meinem Hausbauprojekt.

Ich bin für jede Art von Anregung offen.

[Hintergrund]
Ich werde etwa in 2 Jahren bauen und setzte immer wenn ich mal Lust habe meine Gedanken in Cinema 4d um..
Es mangelt natürlich an Qualität und Details. Aber bezüglich der Größe des Gesammtprojekts.


Tino











Software:
c4d
Renderzeit:
je 20min LM+IC

Datum:

10.01.2014 21:20
Kategorie:
WIP
Angesehen:
1854x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=4565

2 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von Tilation

  • tastatur v2
  • Ahorn 2
  • Arbeitszimmer kleines Update
  • wohnung
  • Ahorn Baum
  • lego
  • update
  • update 014
  • mut zur farbe
  • lichtstudie
  • lichtstudie
  • Blender Simulations test 001
  • dritter Versuch.
  • Glas.mit.Murmeln 2
  • Glas.mit.Murmeln
  • Smoke mit Point Density
  • FLur Rendertest
  • Flur WIP
  • Point Density TEST
  • E-Piano Reupload(final)
  • kirche WIP 01
  • bad update 06
  • Quitscheente
  • Smoke Test- Meteorit
  • Sonnenbrille
  • Nasses Holz Test
  • Blender Fluid
  • Brunnenflasche neu hochgeladen
  • Melone
  • test
  • Wohnzimmer
  • Zimmerpflanze
  • gehversuche in Blender II
  • Hausbau Roland EP
  • Festsaal WIP I
  • Lichttests
  • Hall 4 Final
  • LEDs
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Gast schrieb am 15.01.2014 - 23:19
sersen...

Es gibt viele Möglichkeiten durch Materialien, Farbtöne und Formen einen Raum zu gestalten und dessen Größe/Wirkung zu beeinflussen..

Auf Grund der Grundfläche deines Bads, würde ich eher zu hellen Materialien/Farbtöne greifen. Diese lassen den Raum zumindest nicht kleiner wirken, als er ist. Die, von dir ausgewählten Fliesen bzw. deren Farbe bewirken eher das Gegenteilige.

Zum anderen könntest du den Verband verkleinern. Ein großer Verband, wie du ihn ausgewählt hast braucht auch seinen Raum um zu wirken. Ich vergleiche das immer mit der Beziehung zwischen der Göße eines Gemäldes und der Größes des Raums, worin es sich befindet. Ein kleinteiliger Verband wirkt nicht so dominant und verliert sich eher in der gesamten Fläche....

Wenn dir der große Verband sehr taugt, kannst du ja mit der Materialfarbe viel bewirken.

Du könntest noch die Wirkung eines Absatz in der oberen Wandabwicklung testen. Den Verband auf Höhe der OK Türzarge enden lassen und den restlichen Wandabschnitt und die Decke in weiß oder zumindest in einem helleren Ton als die Fliesen absetzen.

 
 
Tilation schrieb am 12.01.2014 - 19:11
Hi,

ja, danke erst mal für die zahlreichen Tipps... Naja, das Hauptziel ist das Schaffen der Übersicht.
Die Dinge könnte ich alterding mal umsetzen. Zunächste möchte ich aber noch einige Einrichtungsgegenstände erschaffen.

@phvser: was würdest du wegen der fliesen vorschlagen?

Tino
 
 
Gast schrieb am 12.01.2014 - 16:34
ich finde die anordnung der badelemente sehr unruhig, geschweige denn von der dimensionierung des bads. aber da du dich anscheinend sehr mit diesem projekt auseinandersetzt, du dir sicherlich dabei was gedacht hast(raumanordnung/wirtschaftlichkeit/etc.) und ich es im gesamten nicht kenne, gehe ich mal nicht auf diesen punkt ein.

Was mir aber sehr ins auge sticht sind die wand und bodenfliesen.Sie harmonisieren nicht miteinander und wirken sehr kalt und leblos. ich würde mich jedenfalls in dem raum nicht wohlfühlen.

aber wie gesagt, möchte ich nur meinen ersten eindruck dir vermitteln.

um ein bisschen ruhe in diesen raum zubekommen, gibts paar möglichkeiten, die auch bereits erwähnt worden sind. Ich habe mal schnell in ps ein paar gedanken versucht, hoffentlich verständlich, darzustellen.








 
 
wuselartworks schrieb am 11.01.2014 - 17:02

bin ja auch pflegeleicht geprägt.daher würde Glas gehen...aber wie bekommt man es Dicht und so und keine Fugen.
 
 
Tilation schrieb am 11.01.2014 - 16:34
Lichtleiste Waschbecken: erkennt man vielleicht nicht sofort, aber dort ist ein Durchbruch zum Flur welcher mit Glasbausteinen verschlossen wurde. Zwischen den Glasbausteinen ist eine Lichtleiste angebracht (diffuses warmes Licht für den Flur und das WC) Diese soll dann immmer leuchten wenn es dunkel ist.

Handtuchhalter: danke für den Tipp, baue ich die Tage mit ein.

Dusche breiter: No way.
Badewanner Länger: na den Sockel könnte man tatsächlich anpassen

"Regendusche": Ebenerdigkeit ist purer Luxus(vor allem im Alter)

Glastür: macht Sinn, aber auch viel Arbeit wenn sie nass wird...Werde ich aber hinzufügen.

GRUNDRISS: ist natürlich WIP. Ziel ist es einen Grundriss zu erstellen, den der(oder die) Archiekt(in) bekommt. Und das geht besser, wenn man sich das alles Vorstellen kann.

Langer flur: Aber dafür absolut Zentral. Gegenvorschläge nehme ich gerne an. Durchgangszimmer sind aber nicht erwüncht.

@wuselartworks: sauber halten: Das stichwort! "pflegeleicht" geht vor "schön"
Die Oberkante er Fließen wird aber noch angepasst. Da spare ich aber zeit wenn ich das eher zum Schluss mache.
 
 
wuselartworks schrieb am 11.01.2014 - 09:12
viel Spass beim Fliesen legen
gefällt mir irgendwie
ich persönlich mag keine Fliesen bis unter die Decke überall. Fühle ich mich immer wie in der Gastronomie, hab zu viel Zeit in komplett gefliesten Räumen verbracht.
So die eine oder andere Wand oder Fläche ohne Fließen finde ich Wohnlicher.Hat Vor-und Nachteile
Zum sauberhalten find ich es mehr als optimal.
Das mit der Lichtleiste ist auch klasse. Die Wandfläche an welcher der Spiegel hängt, mit einer großen Milchglasscheibe verkleiden und Licht dahinter.Könnte auch in der Duschecke optisch größer....
sorry,ich quatsch zuviel,ist Dein Bad
 
 
McFly schrieb am 11.01.2014 - 08:13
Ich hab mir mal deinen Grundriss angeschaut. Ist der schon final oder ist das einfach mal ein Gedankenspiel wie´s werden könnte? Mir würde persönlich der viel zu lange Flur nicht behagen, weil man viel Raum verschenkt. In meinem Haus gebt es auf der unteren Etage keinen Flur, nur einen kleinen Windfang, wo die Garderobe untergebracht ist.
 
 
McFly schrieb am 11.01.2014 - 07:59
Sieht gut aus. Ob ich aber eine Lichtleiste seitlich vom Waschbecken anbringen würde, würde ich mir gut überlegen. Eine Lampe über/seitlich Spiegel ist fast schon Pflicht finde ich. Gut finde ich immer noch einen Heizkörper mit Handtuchhaltefunktion. Auch wenn es so nett aus sieht - denk dran im Bad braucht man viel Ablagemöglichkeiten für den Badkrempel den man halt so hat. Dusche finde ich gut. Könnte mir aber einen zentral an der Decke angebrachten Duschkopf vorstellen. Brause kann ja bleiben. Persönlich würde ich einen zentralen Bodenablauf vorziehen oder die Abflussrinne nach hinten verlegen. Und eine Glasduschtüre. Dann würde ich die Dusche breiter machen. Die Wand bündig mit dem Ende der Wanne enden lassen oder längere Badewanne.

Mal schauen, wie´s weitergeht.

Kannste nicht jetzt schon bauen? So niedrig wie die Zinsen gerade sind.....
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006