3D Bilder

Acedoll The Game

Acedoll The Game
 

Der hier schonmal gepostete Charakter wurde für ein UDK Spiel gemacht andem ich arbeite mit klassischem 2D-Gameplay. Ich muss noch gucken wie ich das Fell drauf bekomme. Das hier ist eher Concept-Art, denn der Hintergrund gehört zum UDK Content. Ich benutze für Bereiche der Kleidung PhysX Cloth. Die Bäume wurden mit SpeedTree gemacht, die Texturen dafür mit eigener Kamera geschossen. Es kommt in Zukunft mehr davon. Grüße an Tiles, der ebenfalls Videospielcontent macht
Software:
Blender, UDK, SpeedTree
Arbeitszeit:
4 1/2 Monate für den Wolf, 30 Minuten für den Rest
Renderzeit:
Echtzeit (Unreal Engine)
Postwork:
Nein
Tags:
Werewolf, Wolf, Schwert, Game, UDK, UE3, Unreal, Action, 2D

Datum:

14.08.2013 02:55
Kategorie:
WIP
Angesehen:
1181x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=4221

6 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von F4ll_ouT

  • Rootshape
  • Fotomontage Lichtschwert
  • Der Werhund.
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
F4ll_ouT schrieb am 17.08.2013 - 13:34
Danke. Ich dachte es gäbe mehr Infos aber die gibt es doch nicht so wirklich. Wird ein klassischer jump n run shooter wie Megaman. Über Einzelheiten will ich nix sagen weil ich keine falschen Versprechungen machen will. Mal gucken was daraus wird
 
 
GuyGood schrieb am 15.08.2013 - 22:56
Sieht cool aus, die Unschärfe bei den Gebäuden wirkt ein wenig arg aber bin gespannt auf eine felligere Version smile Gibt es noch weitere Informationen zu dem Spiel irgendwo?
 
 
F4ll_ouT schrieb am 15.08.2013 - 11:39
Ja vielen dank ich kenne die Tutorialss aus dem Buch und dem UDN. Ich werde mich in die UDN Methode reinsteigern weil ich da schon viel Zeit reininvestiert hab. Zwar waren die Erebnisse nicht zufriedenstellend, aber erfolgsversprechend. Aufgrund deines Rats mit der anisotropischen FIlterung werd ich mich nächste Woche nochmal ransetzen.
 
 
khaos schrieb am 14.08.2013 - 17:43
Ja, exakt so war das gemeint. Der Anisotrope Filter macht das ganze dann lediglich etwas ansehnlicher, aber hab grad auch gemerkt das es hier jetzt auch endlich mal ein "Tutorial" im Unreal Developer Network gibt:
http://udn.epicgames.com/Three/CreatingHairUsingAlpha.html
Beschreibt eigentlich genau den Weg den ich nehmen würde.

Ich glaube mich außerdem zu erinnern das in "Mastering Unreal 2" ein Fur Material entwickelt wurde.
 
 
F4ll_ouT schrieb am 14.08.2013 - 12:11
Danke.
Khaos, sprichst du vom Anpappen von Quads die eine Felltextur drauf haben? In meinen Experimenten sah das nicht so gut aus aber ich hab keine Anisotropische Filter verwendet. Ob das der entscheidende Unterschied war? Am liebsten wäre mir eine Parallax Mapping Methode aber es ist zuviel Aufwand und das Resultat zu fragwürdig. Ich werd wohl die QuadpappTransBlend methode nochmal probieren
 
 
Tiles schrieb am 14.08.2013 - 11:36
Kommt cool raus smile
 
 
khaos schrieb am 14.08.2013 - 11:29
Hair/Fur kriegst du da am besten hin, indem du ein Material machst das Translucent Blend Modes und Anisotropisches Filtern verwendet, das Setup für ein einfaches Material ist sehr einfach.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006