3D Bilder

Küche

 

So nach euren Kritiken hab ich , wie es meine Freizeit zu lässt, weiter an der Küche gearbeitet.
Ich hoffe Ihr könnt mir weitere nützliche Tips geben.
Das Bild ist extra im WIP gelandet da man ja gut sehen kann das noch einiges gemacht werden muss.
Software:
3dsMax, Vray
Arbeitszeit:
seit einigen Wochen immer mal 1-2 Stunden am Tag
Renderzeit:
ca 1Std.
Postwork:
nein
Tags:
Küche

Datum:

05.07.2013 16:14
Kategorie:
WIP
Angesehen:
1114x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=4136

9 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von ghostofart

  • Crescent House
  • Chateau
  • kiss of nature
  • Villa
  • Luxus Villa Blaue Stunde
  • Luxus Villa
  • Spaceship 107 Police Edition
  • Dual Wallpaper WIP
  • Dodge death
  • Wohnzimmer Tag
  • Cup of Coffee
  • Galeria del Stucco
  • Weihnachtskugeln
  • Green Timeout
  • Alchemie
  • Spaceship Concept
  • Spacepirat
  • Korinthischer Helm
  • Spaceship Concept 1
  • tech skull
  • Apfelsaft
  • Hausbau 2.0
  • tabelware
  • a kind of nature
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Max Philip schrieb am 08.07.2013 - 16:37
Ich bin auf das neue Ergebnis gespannt.
 
 
ghostofart schrieb am 07.07.2013 - 19:07
woho thnx
@nibbler Die Fließen sind ein Mesh allerdings wie du schon schön beschrieben hast hab ich nicht die einzelnen Fließen ein wenig "gebeugt" sondern ganze Gruppen. dadurch entsteht diese Reflektion, das besser ich noch nach. (im übrigen mit floorgen. gemacht) Deckenlampe gibts wirklich keine das ist nun mit ner abgehangenen Decke und Ambilight gelöst. (will ja auch ne Nachtversion machen)
Das mit dem AA liegt daran das es keins gibt darum nur 1 Std Renderzeit


@ Khaos ja das Backofen MAT wird auch noch geändert. Topf ist schon gemacht.
 
 
oonibbleroo schrieb am 07.07.2013 - 16:30
deckenlampe kann, muss aber nicht.
ich finde das bild schon sehr gut!
am wichtigsten wäre es das aa-problem in den sehr kontrastreichen bereichen in den griff zu bekommen (fenster/blumenstängel/glanzkanten auf den fliesen). das sollte ja kein riesen aufwand sein. und bei 1std renderzeit wäre eine leichte erhöhung durch mehr sampling sicher locker zu verkraften.
was mich etwas stört ist der (im übrigen sehr löbliche) ansatz durch eine noise im bump der fliesen eine unregelmäßige spiegelung hinzubekommen. das würde optisch einwandfrei sein, wenn es zb ein plexiglas-splashback wäre oder sonstiges durchgängiges material. bei den fliesen ist es ja eher so dass jede kachel minimal anders ausgerichtet sein sollte. lösungsansätze gibt es hier viele...

1. bei echtgeometrie

1.1 mit floorgenerator

1.1.1 beim floorgenerator kannst du schon beim erzeugen marginale drehungsunterschiede einstellen. das würde den effekt in jeder hinsicht perfekt darstellen. nachteil ist die nicht wirklich flexible änderbarkeit, da man mit floorgen nur über die xy-fläche arbeiten kann und für jegliche änderung in den settings die wandfläche erstmal gedreht werden muss.

1.1.2 da beim floorgen jedes einzelne element (in diesem fall fliese) bereits perfekte uvs hat, die auch noch mit random ids versehen sind, kann man mit der multitexture map (frei erhältlich genau wie das floorgen von cg-source.com) in dem bump-slot gut abgehen. dafür öffnest du am besten in ps eine beliebige normalbump, pickst dir 5-10 unterschiedliche farbtöne und erzeugst dir einzelne dateien die vollflächig mit der jeweiligen farbe gefüllt sind. die größe kann ganz klein sein. diese speicherst du dir in einen separaten ordner. im material packst du dir in den bump-slot nun eine normalbump, in die normalbump eine multitexture und im multitexture wählst du als source alle bilder aus dem ordner. wenn du die stärke des bumps recht niedrig einstellst (kleiner 10), sollte sich die reflexion genau so verhalten wie gewünscht. zusatztipp: im normalbump findet man noch einen zusätzlichen slot, wo du auch standart maps dazumischen kannst. so kannst du zb bei strukturierten flächen zusätzlich detail reinbringen.

1.2 manuell gemodelte fliesen
die einzelnen fliesen zu elementen detachen wenn es ein aus einem objekt gemoddelt war, bzw wenn es einzelne objekte sind, einfach zu einem objekt attachen. wichtig ist einzig dass man im submodus element beim klicken immer nur eine fliese anwählt. jetzt haust du ein materialbyelement modifier drauf und stellst eine beliebige anzahl von random mtl-ids ein. ab jetzt verhält sich dein fliesenspiegel genau wie das vom floorgen erzeugte objekt und du gehst genauso vor wie unter 1.1.2

2. bei einer textur

da du eine bump-map vorliegen haben wirst, musst du dir am besten in ps eine normal-bump daraus basteln. auch hier random farben aus einer normalbump-textur picken und die fliesenflächen damit füllen. wichtig ist nur dass du die fugen aussparst. diese kannst du am ende komplett mit einer farbe füllen. das ist zwar etwas mühselig, sollte aber in 10-15min umsetzbar sein. ab hier muss ich glaube ich nix mehr dazu sagen. einzig dass es sich hier mit sicherheit auch lohnen würde deine standard bump-textur im normalbump-map im zweiten slot mit reinzuladen. könnte einen netten effekt haben. das musst du allerdings ausprobieren.
 
 
khaos schrieb am 07.07.2013 - 14:11
Find nicht nur das der Topf etwas stark spiegelt, mir ist besonders auch die Backofentür aufgefallen.
Oder ich kenn nur keinen solchen Backofen

Ansonsten top!
 
 
ghostofart schrieb am 06.07.2013 - 01:57
Danke erstmal für die Kommentare,
Wie Thomas schon schrieb hab ich noch an den Materialien zu arbeiten unter anderem auch noch am Herd und bei der Mikrowelle fehlt noch das typische Grid in der Scheibe.... und so weiter.
der Wasserhahn wirkt auf Grund der Perspektive jetzt wirklich seltsam und ich werde dort wohl einen gewöhnlichen montieren. Die Messer sollen noch aus Keramik werden, wobei ich da bedenken hab das diese sich dann noch von den Fließen abheben.
@McFly. mit dem DoF: Das war halt über Photoshop "verschlimmbessert" um das rauschen zu kaschieren. Ich hoffe dies mit geschickten Einstellungen im Final gleich ganz erledigt zu haben.
@Tiles mir fehlt da einfach noch das gewisse extra und ne Deckenlampe
 
 
Thomas K. schrieb am 05.07.2013 - 19:37
Ja, auf den ersten Blick topp.
Aber.... was ist mit dem Wasserhahn passiert?
Die Metallmaterialien der Messerleiste solltest Du nochmal überarbeiten.
Der Topf und der Wasserkocher spiegeln zu sehr, die sind meist aus gebürstetem Metall.
Leider ist es auch etwas überbelichtet und dadurch kontrastarm.
 
 
McFly schrieb am 05.07.2013 - 18:47
Ist doch Top dein Bild. Warum also Wip?

Sorry, wenn ich mit meinem DoF-Kommentar so ein aufsehen erregt habe. Das war nicht gewollt.
 
 
Tiles schrieb am 05.07.2013 - 18:18
Cool. Gefällt mir schon mal sehr gut. Ohne DOF hat es auch eine ganz andere Wirkung. Hm, wüsste da aber ehrlich gesagt nicht was da jetzt noch zu verbessern wäre smile
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006