3D Bilder

Pagani Huayra Roadster Tuning

Pagani Huayra Roadster Tuning
 

Habe nur die mat. geändert weil die letzte Version, will es so sagen, sehr sehr speziell war. ;-)
Lack wurde nur noch auf 2 unterschiedliche Farbvariation beschränkt.

Hoffe das euch die sehr schlichte Szene ein wenig mehr gefällt als die alte Version.

Freue mich auf eure Kritik.
Software:
Cinema 4D R12, V-Ray 1.2.5
Arbeitszeit:
30 Min
Renderzeit:
Pro Bild ca.: 2h
Postwork:
Nein
Tags:
Pagani Huayra, Pagani Huayra Roadster, Car, Vehicle, Auto, Tuning, V-Ray, C4D

Datum:

03.02.2013 15:40
Kategorie:
WIP
Angesehen:
2113x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=3813
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Pagani Huayra Roadster Tuning
 
 

Weitere 3D Bilder von CoolZero

  • LaFerrari Spyder
  • Ferrari LaFerrari
  • SRT Viper
  • Lamborghini Veneno
  • 918 Spyder im Hafen
  • Porsche 918 Spyder Weissach Paket
  • McLaren P1
  • Lamborghini Aventador J
  • A Beautiful Day
  • Wohnzimmer
  • Wohnzimmer
  • Pagani Werkstatt
  • Bugatti Veyron 16.4
  • Car Dealer Room
  • Pagani Huayra Roadster in Office
  • Angriff der Reventon
  • Bedroom
  • Pagani Huayra
  • Die 4.5 Millionen Halle
  • Burning Wheels
  • Gemballa Mirage GT
  • Mercedes Benz 300 SL
  • Formel 1
  • Ferrari 458 in der Garage
  • TVR Sagaris
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
CoolZero schrieb am 10.02.2013 - 15:06
oonibbleroo@: Das mit der Roadster-Version in Form eines leichten tuning war bis jetzt nur für mich eine ja ich nenne es mal "übung".
Ich habs beim fertigen gerenderten Image selbst gesehen wo man ganz klar hinten die Dellen sehen kann.
Mein Ziel war es die Kiste ein wenig breiter zu machen, damit ich an den Seiten die Lufteinlässe bis nach unten zu ziehen. Musste so auf die seitliche Kofferräume zu verzichten, sieht man erst wenn die Motorhaube oben ist.
Bei der normalen Version des Pagani Huayra passt es aber wieder, finde ich.
Muss auch sagen wo ich angefangen habe gab es nur Bilder vom Hersteller auf der Website, dies waren alles gerenderte Bilder die ich als "blueprint" genommen habe. Es gab ja nichts anderes. Erst ein paar Wochen, ja fast 1 1/2 Monaten später, gab es bessere Bilder als die von der Website.
Mir wäre es auch lieber gewesen irgend wo gute blueprints zu finden und die, auch für bezahlung, zu nutzen.
Man kann leider nicht alleshaben und Autos die schon ein bis zwei Jahre auf dem Markt sind ist es einfache Bilder + blueprints zu finden.

grayst@ Das Rendering ja ich weiss ist nicht so das beste. Aber es sollte ja nur ein Test sein alls alles andere.
 
 
grayst schrieb am 10.02.2013 - 14:18
Ich würde mit meinem Kommentar mehr dem Rendering widmen wollen.
Was mir hier auffällt, ist ein extemes "Leistungsgefälle" zwischen den Renderings und ich frage mich mitunter, wie dies zu Stande kommt.

 
 
oonibbleroo schrieb am 09.02.2013 - 14:36
eins vorweg: ich bin kein großartiger modellierer und mir würde die geduld sicher fehlen meine eigenen ansprüche umgesetzt zu bekommen.
was mir bei deinen bildern immer wieder auffällt, sind die -aus der sicht des herstellers und des fotografen - inakzeptablen beulen und verzerrungen. je nach licht und environment mehr oder weniger explizit zu erkennen.
nach dem ich deine viewport screenshots gesehen habe, wird einem sofort klar woran es liegt.
komplett auf tris zu verzichten ist bei den autos die du präferiert baust sicherlich nicht einfach, aber unumgänglich für ein hochwertiges modell.
ich würde dir raten, dass du dich mal explizit für ein fahrzeug entscheidest, auf das interieur erstmal verzichtest und versuchst die karosserie so perfekt wie nur technisch möglich umzusetzen.
schnells wirst du merken, dass ein gut modelliertes fahrzeug schnell mal monate in anspruch nehmen kann und nicht nur 1-2 wochen.
das ist absolut nicht böse gemeint. man merkt ja deine passion für autos und für das modellieren. nutze doch diese energie und versuch technisch wie optisch zu einer gewissen perfektion zu kommen.
 
 
CoolZero schrieb am 03.02.2013 - 17:06
Sven@ : Für den grauen Lack könnte ich gerne den Lack-Mat vom Rolls-Royce Phantom nach stellen. Gibs bestimmt genügend Bilder davon. Danke für den Tipp. =)
 
 
Sven schrieb am 03.02.2013 - 16:56
versuch mal statt dem glänzenden hellen grau ein matten sehr dunkles, so ca. 95% schwarz, das würde dem ganzen einen edleren look verpassen. aber sonnst sieht die kiste sehr gut aus
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006