3D Bilder

van der rohe

van der rohe
 
Software:
cinema4d, m4d
Arbeitszeit:
4 stunden
Renderzeit:
1 stunde
Postwork:
Ein wenig Photoshop
Tags:
m4d beta, c4d

Datum:

19.02.2012 10:34
Kategorie:
Architektur
Angesehen:
1808x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=2910

5 Bewertungen
 
 

Weitere 3D Bilder von pyr

  • ISS
  • Christmas Still Life
  • corona - eams chair
  • mies van der rohe
  • Herbstlandschaft
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Der Thomas schrieb am 22.02.2012 - 16:38
Mies van der Rohe ist immer einen Blick wert.... Nicht zu Unrecht war er ja der Lezte der das Bauhaus unter sich hatte. Bin nahe Aachen aufgewachsen und daher mit seinen sachen zwangsläufig vertraut (wenn man sich dafür Interessiert....). Walter Gropius war auch nicht schlecht. Das was du da zeigst ist ebenfalls von Ihm, auch wenn van der Rohe es nachher für sich beansprucht hat. Freut mich einen "kenner" dieser richtung hier zu sehen. Das eizige was mich etwas stört ist die "scharfe" Trennunghslinie zwischen Horizont und Wiese im linken Teil des Bildes. Ansonsten nix zu meckern....
 
 
oonibbleroo schrieb am 21.02.2012 - 02:38
aaaahaa! ein eib-schüler smile hast ja lange gebraucht dich mal auf den ring zu verirren. auf jeden fall ein herzliches willkommen.
zt hast du echt sehr sehr schöne sachen auf deiner site. gefallen mir sehr gut!
 
 
pyr schrieb am 21.02.2012 - 01:01
das ganze ist mit der beta von mental ray entstanden. der boden ist tatsächlich überall gleich. man sieht am rechten rand die rote onyxmamor innenwand.
was mich persönlich stört ist der zu starke kontrast in diesem bild. leider fehlten zu der zeit wo die arbeit entstanden sind noch einige features in mentalray für c4d. auch 2-3 fiese bugs haben mir die arbeit auch nicht wirklich erleichtert.

primär wäre da zu nennen das alpha masken mit schatten nicht funktioniert haben und das adaptive sampling nicht implementiert waren. dies ist in der aktuellen version soweit ich weiß nicht mehr der fall.

ich habe von diesem model noch ein paar andere in vray gerendert. die lichtstimmung ist mir dort viel besser gelungen, was aber auch daran liegt das ich mit den GI settings von mental ray noch überhaupt keine erfahrung hatte.

was ich allerdings sagen muss das die renderzeiten für die scene in m4d wesendlich geringer ausgefallen ist.

als nächstes müsste ich dann mal eine weitere perspektive rendern um einen direkteren vergleich zu vray zu bekommen.

http://postwendend.com/wp/mies-van-der-rohe/

dort gibt es eine vray version.
 
 
Gast schrieb am 21.02.2012 - 00:19
ich hab anscheinend wirklich einen meister ans bein gepisst XD ! dann werd ich mal schnell meine aussage revidieren!!




zumindest ist auf diesem bild gut zuerkennen, was ich mit der schattenbildung an der linken wand meinte.
 
 
Gast schrieb am 21.02.2012 - 00:08
wenn wir uns mal die wand im querschnitt vorstellen, kann doch die intensität des rechten bereichs nicht gleich des linken bereichs sein! oder irre ich mich? und wenn die wand nicht bis zur decke gehen sollte, müsste doch der rechte leichte schatten nicht geben sondern gleichmäßig stärker werden bzw. versetzt zur wand beginnen?!

und bzgl. des glasriegels: da hast du völlig recht, dass kaum oder gar nichts vom innenraum zusehen sein sollte. aber wenn die sonne in dem winkel direkt in den innenbereich scheint, müsste zumindest der boden erkennbar sein! oder es ist in wahrheit keine spiegelung, sondern der steinboden wurde auch im innenbereich verlegt. hm ..

auf jedenfall ist es zeit, dass sich der typ mal zu wort meldet
 
 
oonibbleroo schrieb am 20.02.2012 - 22:42
schließe mich phvser an. etwas text würde helfen das bild beurteilen zu können.

die linke wand kann in dem sinne keinen direkten schatten werfen, da der gesamte bereich ja schon wegen der decke im schatten ist. die schatten die sonst noch an der decke entstehen sind sicher gi-schatten die durch die ganzen reflektierenden materialien stark beeinflusst werden.
die scheiben lassen zwar echt keine einblicke zu, aber mit einem interieur das dunkler ist als die umgebung und dem blickwinkel wirst du ohne polfilter in der realität auch keine anmutung des innenlebens erhaschen können.


 
 
Gast schrieb am 20.02.2012 - 22:23
erzähl mal was dazu....

einfach ein bild ohne kontext in die runde zu werfen, gibt einem kaum basis und zum teil auch keinen grund das bild zu bewerten!

technisch gesehen, ist deine visu nicht schlecht. hat aber hier und da noch paar fehler. mir ist als erstes aufgefallen, dass der schatten der linken wand an der decke fehlt. zumindest scheint es, als würde die wand an der decke abschliessen. kann aber dann auch nicht stimmen, da ja das verchromte ding dahinter ( was auch immer das ist) höher ist. wenn es so ist, dürfte der leichte schatten nicht sein.
für meinen geschmack spiegelt der glasriegel zu sehr und ermöglicht den betrachter nicht den blick ins innere.

vom stil her, gefällt mir die tote stimmung nicht. aber wie gesagt, ohne kontext ist es schwierig die szene zu beurteilen.

architektonisch verstehe ich nicht, eine 12 5er wand (schätze ich mal ) aus marmor vor eine reihe von tragenden stützen zu setzen. ich kenne dieses gebäude von ihm nicht, daher kann es sein, dass ich grad einen meister der architekturkunst ans bein pisse
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006