3D Bilder

Pagani Huayra Roadster

Pagani Huayra Roadster
 

Der Pagani Huayra Roadster basiert auf mein "normale" Huayra. Es gibt noch die eine und andere Baustelle bei den Wagen wie z.B. Licht. Texture(ganz besonders bei den Carbontex.) aber das wird sich bald ändern. Gerendert wurde mit Hausgemachten Advanced Renderer von C4D.
Ich würde mich aber dennoch auf jede Art von Kritik freuen.
Software:
Cinema 4D, Photoshop
Arbeitszeit:
1 1/2 h
Renderzeit:
pro Bild ca.: 2h
Tags:
Sven Prochnow, Cinema 4D, Pagani, Auto

Datum:

19.09.2011 15:55
Kategorie:
Fortbewegungsmittel
Angesehen:
2599x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=2428

3 Bewertungen
 
 

Versionen / Projektverlauf

  • Pagani Huayra Roadster
  • Pagani Huayra Roadster
 
 

Weitere 3D Bilder von CoolZero

  • LaFerrari Spyder
  • Ferrari LaFerrari
  • SRT Viper
  • Lamborghini Veneno
  • 918 Spyder im Hafen
  • Porsche 918 Spyder Weissach Paket
  • McLaren P1
  • Lamborghini Aventador J
  • A Beautiful Day
  • Wohnzimmer
  • Wohnzimmer
  • Pagani Werkstatt
  • Bugatti Veyron 16.4
  • Pagani Huayra Roadster Tuning
  • Car Dealer Room
  • Pagani Huayra Roadster in Office
  • Angriff der Reventon
  • Bedroom
  • Pagani Huayra
  • Die 4.5 Millionen Halle
  • Burning Wheels
  • Gemballa Mirage GT
  • Mercedes Benz 300 SL
  • Formel 1
  • Ferrari 458 in der Garage
  • TVR Sagaris
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Alexander schrieb am 28.09.2011 - 07:57
also ich würde dir den als 3d modell abkaufen!! weil ich finde ist dir gut gelungen!!
 
 
CoolZero schrieb am 19.09.2011 - 21:59
1. Ich habe V-Ray mir erst seid kurzem zugelegt. Das heißt das ich mich mit V-Ray noch ein wenig ein arbeiten muss.
2. Zum Auto selbst. Es gibt hier und da noch ein paar Baustellen, wie z.b: Frontschürtze, Die 4 Flossen(2 vorn, 2 hinten), Innenraum, Motorraum und die Fehler die mir noch nicht aufgefallen sind.
3. Die Lichteinstellung ist noch nicht perfekt, irgend was funktioniert nicht mit der Xpresso-Schaltung. Deswegen der Fehler bei der Frontscheibe. Ich habe auch schon überlegt die Szene komplett neu zu machen. Und da würde ich auch gleich mit V-Ray loslegen. Weil V-Ray und der Render von C4D. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
4. Das mit der Textur ist leider noch nicht ganz fertig. Das muss ich zugeben. Siehe: Felgen, Logo ist spiegelverkehrt, schlechtes Material bei den Lufteinlässen bei den Türen.
5. Ich hab das eine und andere Auto schon gemacht und hatte gedacht das es ein Kracher wär aber nix war. Ich musste hier und da das eine und andere noch ändern bis es fertig war. Ich hatte gewusst das der Renner noch lange nicht fertig ist und wenn ich den hier, so wie er jetzt ist, reinstelle würde bestimmt vielen Leuten gleich auffallen das es dort noch Fehler gibt. Und jetzt kommt das Gute daran mir wäre den einen und anderen Fehler bestimmt nicht aufgefallen, aber eine Person bestimmt. Und so kann ich die Fehler noch ausbessern statt alles neu zu machen. So denke ich und deswegen habe ich den Wagen hochgeladen.
6. Ich sage vielen vielen Dank für die Tipps. Die bringen mich 100% näher zum Ziel: DIE KISTE FERTIG ZU MACHEN. =)
 
 
Gast schrieb am 19.09.2011 - 20:56
Den Hintergrund finde ich eigentlich prima, schöne warme Farben und insgesamt sehr kreativ.
Allerdings mag mir dieser Cut schräg durchs Bild nicht gefallen, auch wenn er kreativ und gut gemacht ist stört er doch mein Harmonieempfinden. Ich fände es schöner wenn Du einfach ein Bild mit Auto machen würdest und wenn Du es unbedingt auch von hinten zeigen möchtest, einfach ein Zweites darunter peppen. Vielleicht ist Dir das zu konservativ, aber es geht ja primär ums Auto.
Flammen würde ich einfach nur kitschig finden und ließen sich bei der Farbwahl des Hintergrunds bestimmt nicht einfach einbauen und Du würdest einen Fahrer brauchen.
Wo für ich praktisch gar kein Verständnis habe ist das Du sagst Du hättest Zugriff auf einen professionellen Renderer und benutzt dann den Standard. Ich kenne zwar c4d nicht und somit auch nicht den Standardrenderer aber als ich das erste mal einen pro Renderer hatte habe ich selbst im Traum nicht mehr daran gedacht den Standard zu benutzen und habe es auch nie wieder getan.

Zur Beleuchtung die finde ich eigentlich schön und auch kreativ, allerdings schreit sie nach einer absolut perfekt modellierten Karosse, wie es im Poly by Poly Modus fast nicht bzw nur mit sehr viel Zeit zu schaffen ist. Die Frontpartie fällt da besonders negativ auf, auch das die Spieglungen in der Scheibe, die abrupt enden sind nicht von Vorteil. “Unknown Artist“ hatte mir den Tipp gegeben, dass Profis die Scheiben nicht mitrendern sondern nachträglich in PS einzeichnen, das geht super, man kann aber auch die Scheiben aus der Beleuchtung entfernen und mit eigenen Lichtern versehen.
Kurz hättest Du nur die Rückansicht gepostet, hätte es wohl kreischenden Applaus gegeben.

Carbon ist schwierig und nie ganz befriedigend, ich habe die besten Resultate für mich mit Shellac erzielt. Beim Material der Felgen scheinst Du dir im Gegensatz zum Rest des Autos wenig Mühe gegeben zu haben, die sehen nicht nach Metall aus und der Markenname vor dem rechten Hinterrad ist spiegelverkehrt.
Trotz der vielen Kritik gefällt mir das schon viel besser als die erste Variante und ich hoffe ich habe dich eher motiviert als frustiert.
 
 
fb schrieb am 19.09.2011 - 19:18
Was vllt noch ganz gut ankommen würde, wäre ggfs. Bremsspuren auf dem Boden, da Dein Bild "warme" Farben nutzt und es praktisch nach "Power" und "Gummiabrieb" schreit smile

Grüße

Fabian
 
 
CoolZero schrieb am 19.09.2011 - 18:03
Danke für dein guten Tipp. Werde ich machen. Für beide Versionen stehen demnächst noch ein Bodykitt an. Das wird ein wenig dauern bis die fertig sind aber dann render ich den mal fix mit V-Ray, mit dem ich aber noch nicht so arg gearbeitet habe. Aber nochmal danke für dein Tipp. =)
 
 
fb schrieb am 19.09.2011 - 17:54
Gefällt mir sehr gut smile auch Dein Präsentationsstil ist viel besser geworden!
Wenn jetzt Deine Shader noch in Richtung "Realismus" gehen - wäre es super gut!
Freu mich auf weitere Renderings!

P.S.: Ich würde das obere Model noch etwas höher setzen - nicht so nah an die Trennlinie!

Grüße Fabian
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006