3D Bilder

Badespaß_reWork03

 

Hab mich nochmal kurz drangesetzt und versucht den Dreck am Boden zu machen. Was sagt ihr?

Ist irgendwie ziemlich viel geworden, aber wenn ich weniger mache passts nichtmehr zur Wand. Für ne schicke Map mit "Fließspuren" war ich zu faul
Software:
3dsMax + Vray + Photoshop
Arbeitszeit:
ca. 12h (wahrscheinlich länger)
Renderzeit:
52min @1920x1080
Postwork:
Ja
Tags:
Speedbattle, Badespaß, Ente

Datum:

17.07.2011 19:31
Kategorie:
3D Contest / Battles
Angesehen:
2059x
http://www.3d-ring.de/3d/3d-galerie.php?img=2233

1 Bewertung
 
 

Versionen / Projektverlauf

 
 

Weitere 3D Bilder von Loqy

  • Showreel 2012
  • Lady Liberty
  • LEGO-TECHNIC-Bagger_Wip3
  • Zahlendreher BW
  • Feuerzeug vs. Streichholz - Wip3
  • Streichholz vs. Feuerzeug
  • Galaxy S - Animation
  • Samsung Galaxy S I9000 GT
  • Stabilo
  • Mehrmehrfachstecker
  • Zahlendreher
 
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben. Login
Loqy schrieb am 19.07.2011 - 04:05
Danke für eure netten Kommentare.

@Balou: Die Idee mit dem Licht hört sich gut an. Bin irgendwie noch garnicht auf die Idee gekommen mal daran was zu drehen. Wenn ich das Projekt nochmal angehe werd ich an dich denken.
 
 
xtrinity2000 schrieb am 18.07.2011 - 23:59
Sehr geil geworden...
ich find jetzt nix was man da noch ändern müsste.

Daumen hoch


xtrinity2000
 
 
Kurgan80 schrieb am 18.07.2011 - 22:34
also mir gefällts prima...weckt erinnerungen an das erste "resident evil" bei mir...sehr nett :-)
 
 
Gast schrieb am 17.07.2011 - 22:24
Der Drek auf dem Boden ist Fett!
 
 
balou008 schrieb am 17.07.2011 - 22:12
Efeu, Gulideckel, Kacheln, Seil finde ich echt Top. Schade, dass dir beim Schmutz die Lust ausgegangen ist, aber ich kenne das zu gut.
Das Material vom Schwimmreifen gefällt mir gar nicht. Ein bisschen Glanz käme da ganz gut.
Und wenn du noch Lust hast weiter zu machen, würde ich am Licht noch was machen. Entweder ein strahlender Sommertag, oder ein ganz trüber Regentag.
 
 
 
 
 
© 3D-Ring - deutsche 3D Software Community, Archiv 2001 - 2006